Die Reform "KV und DH 2022 bzw. 2023"

Die KV Reform 2022 (EFZ und EBA) wird im Schuljahr 2023/24 umgesetzt. Die Reform des Detailhandels startet im Schuljahr 2022/23.

Zur Reform DH, welche im August 2022 startet, hat Brigitte Perret im Schulblatt eine Übersicht und Einschätzung verfasst. Den Text findest du hier.

Die KV-Lehre wird weiterhin zwei Fremdsprachen umfassen. Hinsichtlich der Integration der BM1 in die EFZ-Ausbildung sind noch nicht alle Fragen geklärt.

In der Zwischenzeit gibt es Umsetzungspläne für die EFZ- und die EBA-Ausbildung.

Umsetzungspläne KV EBA:
1. Lehrjahr
2. Lehrjahr

Umsetzungspläne KV EFZ:
1. Lehrjahr
2. Lehrjahr
3. Lehrjahr

Auf das Schuljahr 2023/24 wird die reformierte KV Lehre in Kraft treten. Die Fraktion KV sieht die vorliegende Reform weiterhin kritisch, ist aber sowohl in Arbeitsgruppen, wie in Schulen daran sinnvolle Lösungen und Umsetzungen zu finden. Diese Vorschläge wurden von den Projektleitenden teilweise aufgenommen.
Das Ziel die KV-Lehre "fit für die Zukunft" zu machen, ist zwar aufgrund des Entstehungsprozesses schwierig, jedoch (wieder) möglich.

Bis zum 20. April 2021 lief eine Anhörung, an der sich der alv beteiligte.

Hier ist die Anhörungsantwort der Fraktion KV zu finden.

Der Verband Lehrpersonen an kaufmännischen Berufsfachschulen VLKB hatte ebenfalls eine Anhörungsantwort geschrieben.
Der LCH schrieb ebenfalls eine Anhörungsantwort. Eine Zusammenfassung daraus ist hier zu finden. Die Gesamtantwort ist eher kritischer, als die veröffentlichte Zusammenfassung, formuliert.
Ausserdem hat der LCH die KV-Reform hier thematisiert.

Informationen zur laufenden Reform finden Sie auf der Website von Konvink und unter den beiden nachfolgenden Links.

Entwurf Bildungsverordnung

Entwurf Bildungsplan

In den Magazinen TOP News 2020/3 und 2021/1 der KV Sektion KV Aargau Ost, welche die Trägerin des Zentrums Bildung KV Aargau Ost in Baden ist, wurde das Thema "KV Reform" 2022 eingehend thematisiert.

Kritisch zur Reform im Magazins 2020/3 äusserten sich dabei Jörg Pfister, Rektor des Zentrums Bildung (S.10), Regierungsrat Alex Hürzeler (S.11) und Beat Gräub (S.13), Stv. Geschäftsführer alv.

Im Magazin 2021/1 äussern sich Jörg Pfister (S. 7-9) und Beat Gräub (S. 10) zu möglichen Umsetzungsvarianten der KV Reform 2022.

SB 16-2020 Standpunkt Jörg Pfister

SB 2-2021 Standpunkt Beat Gräub

TOP News 2020/3

TOP News 2021/1