Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo
Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo

Mangel an Lehrpersonen

Situation verschärft sich weiter

Der Mangel an Lehrerinnen und Lehrern wird von Jahr zu Jahr grösser. Dafür gibt es verschiedene Gründe, die sich kumulieren:

  • Die Babyboomer-Generation ging und geht in Pension.
  • Die Pädagogische Hochschule kann nur einen Drittel des Bedarfs an Lehrpersonen abdecken, respektive ausbilden.
  • Die Arbeitsbedingungen haben sich durch den wiederholten Bildungsabbau über Jahre deutlich verschlechtert.
  • Die Anstellungs- und Arbeitsbedingungen für SHP und Logopädie sind sehr unattraktiv.
  • Die Löhne sind nicht mehr konkurrenzfähig
  • Lehrpersonen wandern in andere Kantone ab, was im Aargau spürbar ist.
  • Deutsche Lehrpersonen gehen zurück nach Deutschland aufgrund besserer Arbeitsbedingungen.

All diese Gründe führen dazu, dass die fachliche Qualität von Personen, die neu angestellt werden, deutlich abnimmt, was die Belastung des üblichen Personals noch erhöht. Dieser Mangel erfordert kurzfristig Notmassnahmen, die jedoch mittelfristig zu Belastungen für die Schulen werden können. Der alv-Verbandsrat stellte daher verschiedene Forderungen auf:

  • Das neue Lohnsystem ARCUS muss die Konkurrenzfähigkeit wieder herstellen.
  • Der Abbau wichtiger Unterstützungsangebote muss rückgängig gemacht werden.
  • Der Ausbau des Sozialindex muss gemäss Vorlage «Stärkung Volksschule» umgesetzt werden.
  • Für die Anstellung der Schulleitungen muss ein Anforderungsprofil erstellt werden.
  • Die Schulleitungs-Ausbildung schliesst auf Masterstufe ab.
  • Der Berufseinstieg muss verbessert werden – Berufseinsteigende müssen stärker entlastet und unterstützt werden.
  • Für die Umsetzung der Reformen stehen genügend Ressourcen und Unterstützungen zur Verfügung

Zudem soll ungenügend qualifiziertes Personal zwingend nur einen befristeten Vertrag erhalten und deren Stellen gemäss den gesetzlichen Vorgaben wieder ausgeschrieben werden müssen.

«Alle Lehrer sind schon weg»

Zur Thematik des Mangels an Lehrpersonen liess der alv ein Plakat erstellen, das an der Delegiertenversammlung enthüllt wurde und anschliessend in alle Schulhäuser verteilt wurde. Dieses brachte das Thema bildlich auf den Punkt und fand regen Anklang. Pointiert wurden die alv-Forderungen auf den Punkt gebracht. Parallel dazu lancierte der alv einen Wettbewerb mit dem Titel «alv sucht die Superstars» und entdeckte dabei ungeahnte Gesangs-, Regie- und Lyriktalente. Viele Schulen konnten mit einem alv-Music-Award ausgezeichnet werden. Interessierte erhalten hier einen Einblick in die Songtexte.

 
Logo