Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo
Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo Geschäftsbericht Logo

Geschäftsbericht 2019/20

Gelungener Start ins Kindergartenjahr

Fraktion Kindergarten. Trotz der durch Corona erschwerten Situation folgten am 12. August 50 Kindergartenlehrpersonen der Einladung zum Jahrestreffen in Lenzburg. Hier im Kirchgemeindesaal wurde sachlich diskutiert und gelacht – das Jahrestreffen, das letztmals vor zwei Jahren stattfand, war lange ersehnt.

Die lange Pause ist unter anderem Corona geschuldet, aber auch dem Umstand, dass die jährlichen Treffen auf den Frühling verschoben worden waren, weil dann das Verbands- und Schulleben etwas ruhiger ist. Die diesjährige Durchführung war daher für März geplant und konnte wegen des Lockdowns nicht stattfinden. Dank der Beschränkung der Teilnehmerzahl konnten wir die Jahresversammlung nun durchführen.

Diskussionspunkt: Neue Regelung bei Empfangs- und Verabschiedungszeiten

In den zwei Jahren hat sich viel verändert, vor allem durch den Neuen Aargauer Lehrplan. Diese Veränderungen standen denn auch im Mittelpunkt der Jahresversammlung. Ein Fokus der Verbandsarbeit des letzten Jahres lag auf der neuen Regelung der Empfangs- und Verabschiedungszeiten im Kindergarten – der Kanton Aargau hatte beschlossen, dafür zukünftig nur noch zwei, nicht wie bisher drei Lektionen zur Verfügung zu stellen. Der Vorstand setzte sich im vergangenen Jahr erfolgreich dafür ein, dass Kindergartenlehrpersonen in Zukunft weiterhin in einem 100-Prozent-Pensum angestellt sein können – vielmehr sei es deren Sache, mit der Anstellungsbehörde zu verhandeln, wie die frei gewordene Lektion sinnvoll und sachdienlich eingesetzt werden soll. alv-Geschäftsführer Manfred Dubach und Fraktionspräsidentin Anita Ammann ermunterten die anwesenden Kindergartenlehrpersonen, in diesem Punkt das Gespräch mit Schulleitungen zu suchen und wo nötig, Aufklärungsarbeit zu leisten, denn offensichtlich wurde die überarbeitete Handreichung des BKS vom Dezember 2019 in einigen Schulgemeinden anders interpretiert und die Pensen gekürzt.

 

 

 

 

 

 

 

Corona-konforme Pausenverpflegung

Verabschiedungen aus dem Vorstand der Fraktion Kindergarten

Auch an dieser Mitgliederversammlung mussten geschätzte und engagierte Vorstandsfrauen verabschiedet werden: Anita Jenni, Katja Stocker und Sabine Bürki gehen in Zukunft anderen beruflichen und privaten Verpflichtungen nach und wurden für ihren wertvollen Einsatz gebührend verdankt. Umso grösser ist die Freude, dass die frei gewordenen Sitze neu besetzt werden konnten: Mit Stefanie Aebi, Stefanie Thalmann und Daniela Schori ist der Vorstand der Fraktion bestens und beinahe vollständig besetzt. So hat es noch für eine engagierte und politisch interessierte Lehrperson der Kindergartenstufe einen Sitz in unserem Vorstandsgremium Platz.

Manfred Dubach ging in seinem Referat auf das neue Lohnsystem ein, welches vorsieht, dass in Zukunft die Löhne aller Lehrpersonen im Kanton Aargau konkurrenzfähig werden und insbesondere diejenige der Kindergartenlehrpersonen im Vergleich zu den Nachbarkantonen finanziell stärkt.

Das Clownduo Lola und Pepina spielte schalkhaft auf den Alltag im Kindergarten an

Den kulturellen Höhepunkt des Abends bot das Clownduo Lola und Pepina, Letztere gespielt von Sabrina Gautschi, unserem «dienstältesten» Vorstandsmitglied. Die liebevoll inszenierten Szenen spielten schalkhaft auf den Kindergartenalltag an und zauberten nicht nur mir ein warmes Lächeln ins Gesicht.

Ausblick: Den Bildungsdiskurs führen und fremdsprachige Eltern besser erreichen

Auch weiterhin ist die hauptsächliche Aufgabe des Vorstandes, die Bedürfnisse und Anliegen der Kindergartenlehrpersonen im Kanton zu vertreten und diese im Bildungsdiskurs einzubringen. Anita Amman forderte die Mitglieder auf, ihre Anliegen direkt an den Vorstand heranzutragen, damit dieser die Interessen der Berufskolleginnen- und kollegen bestmöglichst vertreten kann.

Als Jahresziel legte das Präsidium fest, die Faltbroschüre «Eintritt in den Kindergarten», welche beim alv-Sekretariat bezogen werden kann, in die acht gängigsten Fremdsprachen zu übersetzen, damit auch Eltern erreicht werden können, welche Texte in ihrer Muttersprache besser verstehen und mit dem schweizerischen Bildungssystem noch wenig oder keine Erfahrungen sammeln konnten.

Anita Ammann, Präsidentin Fraktion Kindergarten, Text
Stefanie Thalmann, Vorstandsmitglied Fraktion Kindergarten, Fotos

Präsentation Jahrestreffen Kindergarten 2020

 

 
Logo