Einleitungsbild
 

Budgetberatung des Grossen Rats

In der Budgetdebatte wurde der Bildungsbereich in einigen wichtigen Bereichen geschont, was nicht darüber hinwegtäuschen darf, dass auch dieses Jahr schädliche Massnahmen beschlossen und mit einer weiteren Nullrunde bei den Löhnen die Anstellungsbedingen und damit die Attraktivität des Kantons Aargau als Arbeitgeber weiter verschlechtert wurden.
Auf unserer Webseite sind alle Abstimmungsprotokolle zu den einzelnen Sanierungsmassnahmen aufgeschaltet.

» weitere Informationen

 

Abstimmungen zu Bildungsfragen in den Kantonen

Die Thurgauer und Schaffhauser lehnten die Initiativen, die die Einführung eines Lehrplans auf der Basis des Lehrplans 21 verhindern wollten, deutlich ab. Das geplante Sparpaket des Zuger Regierungsrats wurde abgelehnt und auch die Aargauer Bevölkerung hat genug vom Bildungsabbau und lehnte die Abschaffung des Berufswahljahres ebenfalls ab.

» weitere Informationen

 

keine Bildungsbremse!-NEIN zur schädlichen Initiative

Der alv hat zusammen mit dem Verband der Schulpflegepräsidien und dem Verband der Schulleitungen einen Flyer erstellt, um gegen die schädliche Initiative anzutreten. Der alv ist auch dem überparteilichen Komitee beigetreten, dem Parteien von links bis rechts und namhafte Verbände angehören. Unter www.bildungsbremse-ag-nein.ch findet man ein umfassendes Argumentarium und die Möglichkeit, dem Komitee beizutreten.
Den Flyer der Bildungsverbände kann man auf dem alv Sekretariat bestellen, ebenso entsprechende Plakate.

» weitere Informationen

 

Gesundheit der Lehrpersonen

Arbeiten Lehrpersonen Teilzeit, weil sie berufsbedingte Belastungen dazu zwingen? Welche Faktoren wirken sich auf die Gesundheit einer Lehrperson aus? Und welche Kosten ergeben sich, wenn Lehrpersonen aufgrund ihrer Arbeit krank werden? An der Präsidentenkonferenz des LCH vom 18./19. November 2016 in Basel wurden die Ergebnisse dreier neuer Studien präsentiert.

» weitere Informationen

 

Frohe Weihnachten mit alv-Dienstleistungen

Kurz entschlossen Ferien buchen? Vielleicht finden Sie ja mit der Hotelcard ein wunderschönes Hotel und übernachten zum halben Preis.
Geschenke in letzter Minute gesucht? Vielleicht werden Sie bei BRACK electronic fündig!

» weitere Informationen

 

NEIN zur Unternehmungssteuer III

Die Unternehmenssteuerreform III (USR III) wird den internationalen Anforderungen weder gerecht noch schafft sie Transparenz. Im Gegenteil: Sie strapaziert die Kassen von Bund, Kantonen und Gemeinden. Die geschätzten Ausfälle belaufen sich auf 2,7 Milliarden Franken. Die Folgen: Noch mehr Abbau in der Bildung. Der LCH sagt daher Nein zur USR III.

» weitere Informationen

 

Die Fraktion Musik informiert

An unsere Instrumentallehrpersonen:
An der FHNW gibt es die Möglichkeit, sich zum Thema "Tablet im Instrumentalunterricht" weiterzubilden. Unter folgendem Link sind die Angebote zu finden.

Es hat noch freie Plätze!

» weitere Informationen

 

Das alv-Team wünscht Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr